Sri-Lanka-Hilfe Bad Honnef Stimmungsvoller Markt in Selhof

BAD HONNEF · Auch mit der zweiten Ausgabe ihres Adventsbasars hatten die Sri-Lanka-Hilfe und der Puma-Kreis wieder voll ins Schwarze getroffen.

 Kleine Tannenbäumchen aus gefalteten Gesangbuchseiten bot Rosemarie Wilke an.

Kleine Tannenbäumchen aus gefalteten Gesangbuchseiten bot Rosemarie Wilke an.

Foto: Frank Homann

Dass neben dem Einsatz im fernen Inselstaat auch das weihnachtliche Engagement in Selhof eine Herzensangelegenheit ist, das wurde nun am zweiten Adventswochenende erneut deutlich. Und Selhof wusste dies nach wie vor zu schätzen: Gegen Nachmittag wurde es - wie bereits im vergangenen Jahr - im festlich dekorierten Saal Kaiser wieder rappelvoll.

An den Wänden ringsum waren etliche Stände aufgebaut, an denen zahlreiche Selhofer allerlei Kreatives verkauften - der Großteil der Waren war in echter Handarbeit hergestellt worden. Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk machte unterdessen die Bad Honnefer "aktion weltkinderhilfe" der Sri-Lanka-Hilfe mit einem Scheck in Höhe von stolzen 30.000 Euro. Auch Vizebürgermeister Peter Profittlich schaute vorbei und zeigte sich vom beschaulichen Ambiente begeistert: "Es ist einfach eine tolle Sache, und das Beste ist, die Selhofer stehen voll dahinter", so Profittlich.

Allerlei Kulinarisches zur Verpflegung gehörte selbstverständlich ebenfalls dazu - bei dem Riesenandrang dauerte es allerdings nicht lange, bis die reich gedeckte Kuchentheke leergeputzt war. Während die einen sich also über das Büfett hermachten, schlenderten die anderen an den liebevoll hergerichteten Basarständen vorbei und bestaunten das vielseitige Angebot. Ausgefallene Köstlichkeiten aus Eigenproduktion steuerte Michaela Huppertz in Form von Glühweingelee und Erdbeerlimes bei; direkt daneben bereicherte Marie-Luise Osterholt mit handbemalten Rheinsteinen das Sortiment dieses Selhofer Weihnachtsmarkts en miniature.

Auch die Adventsgestecke von Erika Brungs entpuppten sich als echte Hingucker; und Rosemarie Wilke hatte neben etlichen Stoffkreationen auch besonders schöne Christbaum-Schmuckstücke auf Lager: kleine Tannenbäumchen aus gefalteten Gesangbuchseiten. Im "Schönesachenladen" von Martina Stöcker gab es Tierfiguren aus Indonesien sowie zahlreiche exotische Seifen zu kaufen; warme Wintermützen und Holzskulpturen boten Uschi Mauer und Lieselotte Schöppner an. Leckermäuler konnten sich indes am Stand der Imkerfamilie Uthe mit allerlei Honigprodukten eindecken.

Stolz sein konnte Elisabeth Hambuch: Ihre Damen vom Puma-Kreis hatten eine Menge Wintersocken, Stulpen und andere wärmende Kleinigkeiten hergezaubert, welche die Gäste begeisterten. Fazit: Wieder eine rundum gelungene Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort