Besucherplus in Grafenwerth Tschüss Freibad, bis zum nächsten Jahr

BAD HONNEF · Es war insgesamt ein guter Sommer für das Honnefer Freibad: Bis Ende August besuchten exakt 73.684 Gäste die Anlage auf der Rheininsel Grafenwerth, das waren 879 mehr als in der gesamten Saison 2012.

Die Saison ist beendet, der Kassensturz für das gesamte Jahr steht allerdings noch aus. Im Zwischenbericht, der dem städtischen Betriebsausschuss am morgigen Donnerstag vorliegt, heißt es, dass Einnahmen aus Eintrittsgeldern für den Zeitraum 27. April bis Ende Juni in Höhe von 34.000 Euro verzeichnet wurden.

Damit blieben die Zahlen allerdings hinter den im Wirtschaftsplan prognostizierten Zahlen zurück; erreicht wurde bis Ende Juni lediglich ein Wert von 29 Prozent des Gesamtansatzes. Die Besucherzahl lag im selben Zeitraum bei 17.613. Zur Erinnerung: Die Eintrittspreise im Freibad sind seit Jahren konstant.

Die Ausgaben für Betriebsstoffe und andere Leistungen hingegen lagen im Rahmen. 28.000 Euro wurden investiert. So wurden ein Poolreinigungsgerät und Schließfächer angeschafft.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Eigentum verpflichtet
Kommentar zum Denkmalschutz in Bad Honnef Eigentum verpflichtet
Zum Thema
Aus dem Ressort