Überblick Von Adenauer bis zum Jungen Wilden – Bekannte Politiker aus und im Siebengebirge

Siebengebirge · Seit Bestehen des deutschen Grundgesetzes haben viele Politiker, die aus dem Siebengebirge kommen oder hier gelebt haben, die deutsche Politik geprägt. Neben Adenauer als wohl prominentestes Gesicht aus der Region gab es viele weitere. Ein kleiner Überblick.

 Konrad Adenauer mit dem Drachenfels im Hintergrund. Adenauer ist einer der bekanntesten Politiker aus dem Siebengebirge. Im April 1935 zog der in Köln geborene Politiker nach Rhöndorf, wo er bis zu seinem Tod lebte. (Quelle: Archiv der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Repro: Homann)

Konrad Adenauer mit dem Drachenfels im Hintergrund. Adenauer ist einer der bekanntesten Politiker aus dem Siebengebirge. Im April 1935 zog der in Köln geborene Politiker nach Rhöndorf, wo er bis zu seinem Tod lebte. (Quelle: Archiv der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Repro: Homann)

Foto: Frank Homann

Kaum war am 23. Mai 1949 das Grundgesetz feierlich verkündet worden, begann der Wahlkampf für die erste Bundestagswahl überhaupt am 14. August 1949. Es war die erste komplett freie Wahl auf deutschem Boden seit der Reichstagswahl vom 6. November 1932 – bei der Wähler allerdings nur eine Stimme hatten; die Zweitstimme wurde erst bei der Bundestagswahl 1953 eingeführt. „Mit Adenauer für den Frieden, die Freiheit und die Einheit Deutschlands – darum CDU“ oder „Wählt CDU“ war auf Wahlplakaten mit Konrad Adenauers Konterfei zu lesen. Adenauer kandidierte im Wahlkreis Bonn-Stadt und Bonn-Land, zu dem auch sein Wohnort Rhöndorf gehörte. Konrad Adenauer ist zweifelsohne der prominenteste Abgeordnete, der bisher im Siebengebirge kandidierte und lebte, aber nicht der einzige. Ein Blick auf bedeutende Politiker der Region in den vergangenen 75 Jahren.