47 Jahre Lobbyarbeit für Kinder und Jugendliche Was den Stadtjugendring Bad Honnef so erfolgreich macht

Bad Honnef · Der Stadtjugendring Bad Honnef ist längst erwachsen geworden: Vor 47 Jahren gegründet, ist der Verein stets mit seinen Aufgaben gewachsen und eine feste Bank, wenn es um die Interessenvertretung der Jüngsten in der Stadt geht. Und er weitet seine Angebote fortlaufend aus – sogar mit einem Verleih von Popcornmaschine & Co.

 Berichten über den Stadtjugendring Bad Honnef: Vorsitzender Marius Nisslmüller (r.) und Kassierer Marcelo Peerenboom.

Berichten über den Stadtjugendring Bad Honnef: Vorsitzender Marius Nisslmüller (r.) und Kassierer Marcelo Peerenboom.

Foto: Frank Homann

Umsonst und draußen: Am Samstag, 17. August, steigt auf der Insel Grafenwerth das Musikfestival „R(h)einspaziert“ des Stadtjugendrings Bad Honnef. Seit mehr als 30 Jahren ist das Event Markenzeichen des Dachverbandes der in Jugendarbeit engagierten Vereine und Verbände in der Stadt. Zugleich ist der Stadtjugendring e.V. weit mehr, als „nur“ das Musikfestival in einmaliger Insel-Kulisse, wie Vorsitzender Marius Nisslmüller und Kassierer Marcelo Peerenboom berichten.