1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Königswinterer Weingut: Weinführer kürt Felix Pieper zum Aufsteiger des Jahres

Königswinterer Weingut : Weinführer kürt Felix Pieper zum Aufsteiger des Jahres

Das Weingut Pieper am Fuße des Drachenfels erhält mehrere Auszeichnungen. Eine davon vergibt der Gault Millau Weinguide: Er verleiht Chefwinzer Felix Pieper in diesem Jahr zwei rote Trauben und den Titel „Aufsteiger“.

Der Jahrgang 2018 ist nicht nur für den Wein generell, sondern auch für das Weingut Pieper aus Königswinter ein besonders guter. Erstmals in der Geschichte des Weinbaus in Nordrhein-Westfalen hat es ein Weingut in sämtliche renommierten deutschen Weinführer geschafft. Damit gehört der Betrieb nicht nur zu den besten des Weinbaugebiets Mittelrhein, sondern auch bundesweit zu den tausend besten.

Bereits 2017 hatte der Vinum Weinguide Felix Pieper für seine Kollektion den Titel „Aufsteiger des Jahres“ im Weinbaugebiet Mittelrhein verliehen.

In diesem Jahr nun zeichnete Vinum das Weingut am Fuße des Drachenfels mit zwei Sternen aus und führt es seitdem in der Riege der Spitzenbetriebe am Mittelrhein. Im Weinguide heißt es: „Felix Pieper dreht seit Jahren an der Qualitätsschraube.“

Bestätigung für die Qualität der Drachenfels-Weine

Auch der Gault Millau Weinguide würdigt die charaktervolle Kollektion und verleiht Felix Pieper in diesem Jahr zwei rote Trauben und den Titel „Aufsteiger“. Der Winzer sieht dies als Bestätigung für die Qualität der Weine vom Drachenfels. „Der Weinführer würdigt unseren unverwechselbaren Stil“, so Pieper. Im Gault Millau heißt es: „Spontane Vergärung und langes Hefelager gehören schon lange zur Philosophie des Kellermeisters Felix Pieper.“

Spannend sei auch der Chardonnay, der mit seiner Lagerung im 500-Liter-Fass aus burgundischer Eiche ein deutlicher Wegweiser in der Entwicklung des Weinguts sei. Auch der Falstaff Weinguide bestätigt dem Jungwinzer „geballten önologischen Sachverstand“ und zeichnet sein Weingut ebenfalls mit zwei Sternen aus. Erstmals vergibt auch Gerhard Eichelmann in seinem Weinführer dem Betrieb aus Königswinter mit der Bezeichnung „Spannendes vom Mittelrhein“ auf Anhieb 1,5 Sterne.

Zehn Weißwein- und zwei Rotweinsorten

Der Drachenfels mit seinem hellen und kalireichen Trachytgestein und tonhaltigen Grauwackeböden bietet sehr gute Bedingungen für den Weinbau.

Das Weingut Pieper ist mit mehr als neun Hektar Anbaufläche das größte Weinbaugebiet in NRW. Auf den überwiegend steilen Hängen wachsen zehn Weißwein- und zwei Rotweinsorten, die unter der Lagebezeichnung „Drachenfels“ vermarktet werden.

Felix Pieper hat nach seinem Studium und diversen Praktika im In- und Ausland vor elf Jahren den Ausbau der Weine übernommen.