1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Weingut Sülz: Baubeginn verzögert sich

Weingut Sülz : Baubeginn verzögert sich

Die Verschönerungsarbeiten vor dem Weingut Sülz im Rahmen der Regionale 2010 ziehen sich weiter hin. Die Pressesprecherin des Rhein-Sieg-Kreises, Rita Lorenz, sagte, dass sich die statischen Bedenken der Baufirma bestätigt hätten.

Wie berichtet, gab es Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Kölner Planungsbüro "Club L 94" Landschaftsarchitekten und der Baufirma, die dazu geführt haben, dass der geplante Baubeginn Anfang April nicht eingehalten werden konnte. Dabei geht es um die Stützmauer zwischen der Bachstraße und "Cahn's Berg".

Im Rahmen der Arbeiten soll die frühere Optik der alten Bruchsteinmauer, die vor fünf Jahren durch Betonelemente stabilisiert werden musste, wieder hergestellt werden. "Ein neutraler Statiker hat die Bedenken der Baufirma bestätigt", so Rita Lorenz.

Zurzeit werde nun geprüft, ob eine fertige Winkelstützwand eingebaut werde, um nicht eine komplett neue Statik erstellen zu müssen. Dadurch würden sich die Arbeiten um weitere sechs bis acht Wochen verzögern.

Als eine der letzten Maßnahmen im Rahmen des Regionale-Projekts Klosterlandschaft Heisterbach wird der Eingang ins Mühlental durch eine Pflasterung vor dem Weingut und durch die Erneuerung der Stützmauer aufgewertet. Die Kosten für die Verschönerung liegen bei 380 000 Euro. Die Arbeiten sollen rund sechs Wochen dauern.