Zwischen Oberkassel und Oberdollendorf Betrunkener Autofahrer verursacht Frontalzusammenstoß auf der B42

Königswinter · Ein Autofahrer ist in der Nacht zu Sonntag bei einem Unfall auf der B42 bei Bonn-Oberkassel leicht verletzt worden. Sein Fahrzeug war mit einem anderen Wagen frontal kollidiert.

Bonn​: Unfall auf B42 zwischen Oberkassel und Oberdollendorf
Foto: Ulrich Felsmann

Unter Alkoholeinfluss hat in der Nacht auf Sonntag ein 39-Jähriger einen Frontalunfall auf der B42 bei Bonn-Oberkassel verursacht. Der Mann war gegen 0.15 Uhr mit seinem Alfa Romeo im Baustellenbereich von Königswinter in Richtung Bonn unterwegs, als er nach links in den Gegenverkehr geriert und dort seitlich frontal mit dem entgegenkommenden Mitsubishi Space Star Kleinwagen eines 23-Jährigen kollidierte.

Beide Fahrzeuge kamen beschädigt mehrere Meter auseinander im Bereich der Stadtgrenze von Königswinter-Oberdollendorf und Bonn-Oberkassel zum Stehen. Der Fahrer des Mitsubishi wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht

Da ein erster Atemalkoholvortest beim Unfallverursacher positiv verlief, wurde ihm auf einer Polizeiwache eine Blutprobe entnommen.

Einsatzkräfte der Einheit Oberdollendorf der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter nahmen vor Ort ausgelaufene Betriebsmittel auf, reinigten die Fahrbahn von Trümmerteilen und leuchteten die Einsatzstelle für die Autobahnpolizei aus

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Hauptfahrbahn der B42 in Richtung Königswinter vollgesperrt werden. Ein Abschleppunternehmer barg die beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Gegen zwei Uhr konnten die Fahrbahnen wieder freigegeben werden

Die Autobahnpolizei hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallgeschehen aufgenommen. In der Vergangenheit ist es in der Baustelle im Bereich mit der Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 Stundenkilometern schon mehrmals zu Verkehrsunfällen gekommen, zuletzt im Dezember des vergangenen Jahres.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort