1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Nach Schüssen auf Elfjährigen in Bockeroth: Bonner Landgericht muss nun über Haft für Stiefvater entscheiden

Nach Schüssen auf Elfjährigen in Bockeroth : Bonner Landgericht muss nun über Haft für Stiefvater entscheiden

Nach den Luftgewehr-Schüssen auf einen Elfjährigen in Bockeroth steht ein 32-Jähriger in Bonn vor Gericht. Die Entscheidung der Landgerichtskammer steht aber noch aus.

Noch keine Entscheidung ist nach Angaben der Bonner Staatsanwaltschaft in der Frage gefallen, ob ein 32 Jahre alter Mann aus Bockeroth wegen der Schüsse auf einen Elfjährigen in Haft muss.

Die Staatsanwaltschaft hatte am Montag Beschwerde gegen die Entscheidung des Bonner Amtsgerichts eingelegt, den am Donnerstag vergangener Woche festgenommenen Stiefvater aus Bockeroth wieder auf freien Fuß zu setzen. Wie Robin Fassbender, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Bonn, dem GA auf Anfrage sagte, habe das Amtsgericht den Beschwerdeantrag an das Bonner Landgericht weitergeleitet. Eine Entscheidung der dortigen Kammer stünde noch aus.

Hintergrund: Die Staatsanwaltschaft hatte am vergangenen Freitag Haftbefehl gegen den 32-Jährigen wegen versuchten Mordes durch Unterlassen, gefährlicher Körperverletzung und schwerer Misshandlung von Schutzbefohlen beantragt. Mit einem Luftgewehr soll er dreimal auf seinen elfjährigen Stiefsohn geschossen haben.