1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Oberpleiser Schüler legen Sprachprüfung ab: "Ein Zertifikat, das euch auszeichnet"

Oberpleiser Schüler legen Sprachprüfung ab : "Ein Zertifikat, das euch auszeichnet"

"Wir sind stolz auf euch und auf das, was ihr erreicht habt." Es waren ganz besondere Zeugnisse, die Johannes Braß, stellvertretender Leiter der Gesamtschule Oberpleis, verteilen durfte: 31 Schüler der Gesamt- und der Realschule erhielten ihre telc-Sprachzertifikate.

Kurz vor den Sommerferien hatten sich 17 damalige Neuntklässler einer entsprechenden Englisch-Prüfung unterzogen, zwölf Gesamtschüler der damaligen Klasse sechs sowie zwei Realschüler der Klassen sieben und neun nahmen mit Erfolg an der Russisch-Prüfung teil.

Zur Erlangung des international anerkannten Sprachzertifikats hatten sich die Jugendlichen ein Schulhalbjahr lang in einer AG auf die Prüfung vorbereitet und zwei Stunden pro Woche zusätzlich die Schulbank gedrückt. Braß und seine Kollegin Nicole Sparla-Hübner von der Realschule lobten die Bereitschaft der Schüler, sich über das Unterrichtspensum hinaus zu engagieren und "noch mehr Energie in das Lernen zu stecken. Ihr habt hier etwas in der Hand, das euch auszeichnet."

Selbst für ein späteres Studium könne das telc-Zertifikat nützlich sein, ergänzte der Schulbeauftragte der telc-GmbH Christian Streif. Die Prüfung sei Voraussetzung für viele Master-Studiengänge. Sein Dank ging auch an die VHS Siebengebirge, die die Vorbereitungskurse sowie die Prüfungen organisierte und sich erfolgreich um entsprechende EU-Fördermittel bemüht hatte. Vor allem das Angebot, ein Russisch-Zertifikat erwerben zu können, ist in NRW eine Seltenheit.

Neben Königswinter führt lediglich die VHS Düsseldorf diese Prüfungen durch. Bei den 14 Jugendlichen, die nun ihre Urkunde erhielten, handelt es sich ausschließlich um Muttersprachler. "In ihren Familien wird zwar Russisch gesprochen, aber das Schreiben mussten viele neu lernen oder zumindest verbessern", so Sparla-Hübner. qg