Bundeswettbewerb Mathematik Erneuter Sieg für Christian Nöbel

Königswinter · Christian Nöbel, ehemaliger Schüler des CJD in Königswinter, hat erneut beim Bundeswettbewerb Mathematik gewonnen und seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt.

 Christian Nöbel hat zum zweiten Mal beim Bundeswettbewerb Mathematik gewonnen.

Christian Nöbel hat zum zweiten Mal beim Bundeswettbewerb Mathematik gewonnen.

Foto: Gabriela Quarg

Christian Nöbel gehört zu Deutschlands Mathe-Meistern: Der letztjährige Abiturient des CJD in Königswinter hat den Bundessieg im Bundeswettbewerb Mathematik geholt – zum zweiten Mal in Folge.

„Die Freude über den zweiten Erfolg ist genauso groß wie beim ersten Mal“, verrät der 17-Jährige, der aber auch zugibt: Der erneute Sieg sei etwas leichter gewesen. Der Grund: Anders als im Vorjahr musste er als Titelverteidiger nicht mehr in der dritten und letzten Runde antreten. Das heißt: Das finale Gespräch mit einem Hochschulprofessor und einem Lehrer, bei dem es um das Lösen eines mathematischen Problems geht, fiel für ihn weg.

Nöbel setzte sich gegen mehr als 1400 Jugendliche aus ganz Deutschland durch, die sich an dem Wettbewerb beteiligt hatten. 55 von ihnen qualifizierten sich letztendlich für das Finale, die besten zwölf Schüler wurden dann zu Bundessiegern gekürt und in die Förderung der Studienstiftung aufgenommen.

"Keine puren Rechenaufgaben"

Die ersten beiden Runden konnte Christian Nöbel vom heimischen Rechner aus lösen. Bei den Aufgaben ging es darum, jeweils „das Problem herauszufinden und dieses zu lösen. Es waren keine puren Rechenaufgaben“, sagt der 17-Jährige, für den der erneute Erfolg durch das Wegfallen der einen Runde zudem weniger überraschend kam.

Man könne nur mit den Aufgaben und ohne das Kolloquium seine eigenen Lösungen besser einschätzen, erklärt Nöbel, der seit dem vergangenen Herbst Mathematik an der Universität Bonn studiert. Im Gegensatz zum Unterricht in der Schule gehe dies mehr in Richtung des Bundeswettbewerbs, sagt er zu den neuen Herausforderungen, findet aber auch: „Das ist schon fordernder als der Wettbewerb.“

Auch wenn er als Student künftig nicht mehr an der bundesweiten Mathe-Olympiade für Schüler teilnehmen kann, nimmt er einen Termin noch wahr: Am Mittwoch, 5. April, findet in Berlin die Preisverleihung für die aktuellen Bundessieger statt.