1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Bezirksprinz nahm am Bundesschießen teil: Fabian Ried landet auf Platz acht

Bezirksprinz nahm am Bundesschießen teil : Fabian Ried landet auf Platz acht

"Die Teilnahme war das Erlebnis!" Fabian Ried hat zwar nicht gewonnen beim Bundesschießen während der Bundesjugendschützentage in Bösel bei Bremen.

"Aber es hat viel Spaß gemacht, ich habe neue Leute kennengelernt", sagte der Bezirksprinz von der Sankt Sebastianus-Junggesellen-Schützenbruderschaft Königswinter.

Er belegte Platz acht und erreichte 24 von 30 Ringen Freihand. "Mit dieser Ringzahl hatte ich mich auch beim Diözesanschießen als Dritter für das Bundesschießen qualifiziert", sagte Ried, der seine Schießscheibe als Erinnerung aufbewahren wird. Gesiegt hat übrigens mit Katharina Rosenthal aus Rheinbach eine junge Dame mit 28 von 30 Ringen.

Fabian Ried absolviert derzeit sein Freiwilliges Soziales Jahr. Im März beginnt der 18-Jährige eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpflegeassistent. Er ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, der Malteser, der Sankt Sebastianus-Junggesellen-Schützenbruderschaft und des Rommersdorf-Bondorfer Bürgervereins.