Krokusse und Co. Farbenfrohe Frühlingsboten in Königswinter

Königswinter · In Königswinter sind überall Frühlingsboten zu entdecken. Narzissen, Krokusse und Schneeglöckchen blühen auf den Wiesen.

 Ein Krokusmeer: Im Park der Villa Leonhart in Königswinter blüht und sprießt es derzeit farbenfroh.

Ein Krokusmeer: Im Park der Villa Leonhart in Königswinter blüht und sprießt es derzeit farbenfroh.

Foto: GA/Lydia Schauff

„Er kündet von der Frühlingszeit, weil seine Blüten sprießen, er kokettiert im Frühlingskleid auf noch verschlafnen Wiesen, noch ruht die meiste Blumenpracht, noch blüht nicht viel im Garten, doch ist der Krokus aufgewacht, denn er kann’s nicht erwarten. In lila, gelb, weiß, violett ist er ein Frühaufsteher und zeigt in Gärten sich adrett als hübscher Frühlingsspäher.“

So heißt es in einem Gedicht des weitgehend unbekannten Autoren Alfons Pillach. Die Frühlingsspäher zeigen sich mittlerweile auch überall in Königswinter. Neben Krokussen, die sich als lilafarbenes Meer auf einer Wiese neben ein paar Narzissen im Park der Villa Leonhart zeigen und an der Rheinpromenade überall hervorblitzen, gibt es auch viele Schneeglöckchen zu entdecken. Diese sprießen etwa vermehrt im Park von Haus Bachem.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
„Let‘s talk about sex“
Therapieangebot in Beuel „Let‘s talk about sex“
Keinen Verfall riskieren
Kommentar zum Burghof-Urteil Keinen Verfall riskieren
Aus dem Ressort