Kreisverkehr in Königswinter Oldtimer fängt während der Fahrt Feuer

Königswinter · Im Kreisverkehr an der L331 bemerkte der Fahrer eines Oldtimers am Sonntag plötzlich Rauch und Flammen. Er stoppte und rettete sich aus dem Wagen. Die Auffahrt zur A3 war gesperrt.

Ein Oldtimer der Marke Triumph ist in Königswinter Ittenbach ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten.

Ein Oldtimer der Marke Triumph ist in Königswinter Ittenbach ausgebrannt. Der Fahrer konnte sich retten.

Foto: Ralf Klodt

Ein Oldtimer hat am Sonntag in Königswinter während der Fahrt Feuer gefangen. Der Fahrer eines Triumph TR6 Cabrio war am Sonntagnachmittag auf der L331 unterwegs, passierte ein McDonald's-Restaurant und fuhr in den Kreisverkehr ein. Dann bemerkte er nach Angaben der Einsatzkräfte Rauch und Flammen an seinem Fahrzeug, stoppte es im Kreisverkehr und verließ es. Dadurch kam er unverletzt aus der brenzligen Situation.

Doch der brennende Wagen blieb nicht stehen. Er rollte auf dem leicht abschüssigen Gelände in eine Hecke und stand bald vollkommen in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr Königswinter Ittenbach löschte den Wagen mit Schaum und unter Atemschutz. Das Feuer war auch auf die Hecke übergesprungen. Nach dem Einsatz zeigte sich der Wagen mit starken Beschädigungen durch das Feuer. Die Auffahrt zur A3 blieb während des Einsatzes gesperrt.