1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Garagenbrand in Königswinter-Willmeroth: Feuer zerstört Sportwagen in Königswinter

Garagenbrand in Königswinter-Willmeroth : Feuer zerstört Sportwagen in Königswinter

Ein Sportwagen ist am Freitagmorgen aus noch unbekannten Gründen in der Garage eines Einfamilienhauses in Königswinter-Willmeroth in Brand geraten. Gerade noch rechtzeitig bemerkten die Bewohner des angrenzenden Wohnhauses das Feuer und alarmierten die Feuerwehr.

Ein Feuer hat einen Sportwagen-Cabriolet der Marke Bentley in Königswinter-Willmeroth am Freitag in den frühen Morgenstunden komplett zerstört. Nach ersten Informationen von vor Ort sind die Anwohner eines Einfamilienhauses gegen 4 Uhr durch „laute Knallgeräusche“ geweckt und auf einen Garagenbrand im Querweg aufmerksam geworden.

Wie Lutz Schumacher, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter, mitteilte, hatte der bereits abgemeldete Sportwagen aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen. Das Fahrzeug stand in der Garage des Hauses. Gerade noch rechtzeitig hätten die Bewohner, ein Vater und seine zwei Töchter, den Brand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. „Als die Feuerwehr eingetroffen ist, bestand akute Gefahr eines Übergreifens des Feuers auf das Wohngebäude“, sagte er. Denn die Garage sei direkt an das Einfamilienhaus angebaut. „Es ist den Einsatzkräften gelungen, ein Übergreifen zu verhindern, doch das Wohngebäude ist verqualmt.“ Ob die Bewohner zurück in ihr Haus können, sei noch ungewiss.

Leicht verletzt hat sich während des Einsatzes eine Feuerwehrfrau durch einen Sturz. Zur Beobachtung kam sie ins Krankenhaus.

In den frühen Morgenstunden fanden Nachlöscharbeiten statt. Laut Schumacher hat die Feuerwehr einen Teil des Garagendachs abgetragen und nach Brandnestern gesucht. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten vorsichtigen Schätzungen im sechsstelligen Bereich vermutet.