1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Königswinter: Dieb lässt geklauten Wagen auf A4 zurück

Zeuge meldet qualmendes Auto : Dieb lässt geklauten Wagen aus Königswinter auf A4 zurück

Ein Zeuge meldete in der Nacht zu Mittwoch einen qualmender Wagen auf der A4. Der Fahrer des Wagens hatte selbigen wohl zuvor aus einer Tiefgarage in Königswinter gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise nach dem Mann.

In der Nacht zu Mittwoch meldete ein Autofahrer gegen 3 Uhr der Polizei einen qualmenden Wagen auf der Autobahn 4 an der Ausfahrt Frechen-Nord. Der Zeuge sicherte den unbeleuchteten Wagen ab, an dem sich niemand aufzuhalten schien. Als sich ein Streifenwagen der Autobahnpolizei Köln mit eingeschaltetem Blaulicht der Gefahrenstelle näherte, rannte nach Aussage des Zeugen plötzlich ein Mann vom Mittelstreifen aus zu dem qualmenden Fahrzeug, entnahm ein Handy aus dem Innenraum, um dann quer über die Autobahn zur gegenüberliegenden Ausfahrt zu laufen.

Der Grund für die waghalsige Flucht war laut Polizeiangaben schnell klar. Das Auto, in dessen Motorraum vermutlich der Kühler geplatzt war, wurde offenbar entwendet. An dem Wagen waren Aufbruchspuren erkennbar und er war augenscheinlich kurz geschlossen worden. Eine Streifenwagenbesatzung der Wache Ramersdorf hielt Rücksprache mit dem Halter des Wagens aus Königswinter. Dort war der Mercedes in der Nacht zwischen 1 Uhr und 2 Uhr aus einer Tiefgarage auf der Hauptstraße gestohlen worden.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Verdächtigen blieben erfolglos. Der Gesuchte ist etwa 40 Jahre alt, trug eine dunkelblaue Arbeitshose und Jacke sowie eine dunkelblaue Kappe. Die Ermittler bitten um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen am Tatort unter der Rufnummer  0228/150.

(ga)