1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Königswinter-Oberpleis: Einbrecher stehlen Impfausweise aus Arztpraxis

Einbruch in Königswinter-Oberpleis : Einbrecher stehlen 300 Impfausweise aus Arztpraxis in Königswinter

Unbekannte haben 300 Impfausweise sowie einen Praxisstempel aus einer Arztpraxis in Königswinter-Oberpleis gestohlen. Möglicherweise wollen die Diebe der Polizei zufolge die Dokumente fälschen.

Es ist ein Diebesgut, dem in den Zeiten der Corona-Pandemie eine ganz besondere Bedeutung zukommt: Bei einem Einbruch in eine Arztpraxis in Königswinter-Oberpleis haben Unbekannte neben Bargeld auch 300 Blanko-Impfausweise sowie einen Praxisstempel gestohlen. Die Bonner Kriminalpolizei geht davon aus, dass die unbekannten Täter es ganz gezielt auf die Impfpässe abgesehen haben könnten, um die Dokumente im Nachgang möglicherweise zu fälschen und unter die Leute zu bringen.

Zugetragen hat sich der Einbruch in der Zeit von Sonntag, 6. Juni, 20.10 Uhr, und Montag, 7. Juni, 6.30 Uhr. Wie die Polizei mitteilte, hebelten die unbekannten Einbrecher die Fenster zu den Praxisräumen an der Siegburger Straße auf. Danach machten sie sich mit etwas Bargeld und der großen Menge Blanko-Impfausweise aus dem Staub. Nach ersten Ermittlungen könne damit eine Vorbereitungstat für Impfpassfälschungen nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Sie fragt: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 34 unter der Telefonnummer 0228/150 oder per E-Mail an KK34.Bonn@polizei.nrw.de entgegen.

(ga)