1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Königswinter-Stieldorf: Anwohner verhindern Ausbreitung eines Dachstuhlbrandes

Feuer in Königswinter : Anwohner verhindern Ausbreitung eines Dachstuhlbrandes

Am Montag hat ein Dachstuhl in Königswinter Feuer gefangen. Dank der Anwohner konnte eine Ausbreitung des Brandes und damit Schlimmeres verhindert werden.

Am Montagabend brannte gegen 18 Uhr ein Dachstuhl im Friedhofsweg in Königswinter-Stieldorf. Wie Marc Neunkirchen, stellvertretender Pressesprecher der Feuerwehr Königswinter, vor Ort mitteilte, gingen bei der Feuerwehr Anrufe mehrerer Anwohner ein, die einen Dachstuhlbrand meldeten.

Auch die Polizei bestätigte diesen. Als die Löscheinheiten Bockerott, Ölberg, Uthweiler und Oberdollendorf eintrafen, war der Brand aber bereits so gut wie gelöscht. Anwohner waren mit einem Gartenschlauch über ein Gerüst zum Brandherd gelangt und konnten das Feuer löschen.

Der Dachstuhl des Altbaus wird derzeit renoviert. Bei diesen Arbeiten könnte das Feuer im Bereich der neuen Holzkonstruktion ausgebrochen sein. Eine genaue Ursache ist aber noch unklar.

Die Feuerwehr leuchtete den Raum aus, Nachlöscharbeiten waren nicht nötig. Niemand wurde verletzt. Marc Neunkirchen betonte, dass die Anwohner Schlimmeres verhindert hätten. Für den Einsatz war die Straße zeitweise gesperrt. Die Autos wurden umgeleitet.

(ga)