1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Kollision mit Kuh: Unfall auf der L143 zwischen Uthweiler und Birlinghoven​

Unfall auf der L143 zwischen Uthweiler und Birlinghoven : Kuh musste nach Kollision mit Pkw getötet werden

Am späten Freitagabend ist ein Autofahrer mit einer Kuh auf der L143 kollidiert. Der Fahrer kam von der Fahrbahn ab und wurde in seinem Wagen eingeschlossen. Die Kuh wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste getötet werden.

Kurz nach 22 Uhr am Freitagabend ist ein über 70-jähriger Pkw-Fahrer auf der L143 zwischen dem Sankt Augustiner Ortsteil Birlinghoven und Königswinter-Uthweiler mit einer Kuh kollidiert. Durch den folgenschweren Zusammenstoß schleuderte der Wagen rund 100 Meter über den Asphalt und rutschte eine Böschung hinunter. Der Fahrer wurde eingeschlossen und konnte sich nicht selbstständig aus dem Unfallwagen befreien. Die Kuh blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte befreiten zunächst den Autofahrer mit schwerem Gerät aus dem Unfallwagen und anschließend medizinisch betreut. Laut Angaben der Rettungskräfte wurde er schwer verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

In der Zwischenzeit konnte ein Bauer aus der Umgebung an die Unfallstelle gerufen werden, der die schwer verletzte Kuh von ihren Leiden erlöste und vor Ort tötete. Wie bereits am Abend festgestellt werden konnte, waren vor dem Unfall mehrere Kühe aus ihrer umzäunten Weide in der Nachbarschaft zur Landstraße entwichen und liefen anschließend frei herum.

Die L143 war bis in die frühen Morgenstunden rund um die Unfallstelle gesperrt.