1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Die Sängerin war samt Mitautorin Britta Sabbag zu Gast im Kindergarten Rauschendorf: Maite Kelly liest aus dem Hummelbuch

Die Sängerin war samt Mitautorin Britta Sabbag zu Gast im Kindergarten Rauschendorf : Maite Kelly liest aus dem Hummelbuch

Am Schluss gab's für den hohen Besuch noch selbstgemalte Bilder. Lina, Justus, Greta und einige andere Mädchen und Jungen des CJD-Kindergartens hatten die kleine Hummel Bommel mit ihren kurzen Flügeln mit Buntstiften gezeichnet und überreichten ihre Werke nun Britta Sabbag, der Verfasserin der Geschichte um Bommel.

Die Sängerin, Tänzerin, Texterin und Schauspielerin Maite Kelly hatte Sabbag zu dieser tierisch guten Märchenbuchfigur inspiriert. Gemeinsam entwickelten sie die Idee und schrieben auch zusammen den Hummel-Song. Und nun besuchten sie den Rauschendorfer Kindergarten. Bestaunt von den Kindern, die allerdings bestens präpariert und voll im Hummel-Bommel-Fieber waren.

Die Erzieherinnen hatten mit den Kleinen das Buch natürlich längst gelesen und das Lied einstudiert. Als Maite Kelly, zweitjüngste Tochter der Kelly-Family, die erste Strophe anstimmte, da sangen die Rauschendorfer Pänz schon automatisch mit, was die Verfasserinnen des Kinderschmökers natürlich besonders freute. Die Autorin: "Das ist berührend."

Beim Vorlesen wurden Dias mit den Bildern gezeigt; die Illustrationen hatte Joelle Tourlonias besorgt. Und Maite Kelly, die vor fünf Monaten ihr drittes Kind bekommen hat, scherzte: "Mein Baby sieht aus wie Bommel." Das Hummelkind ist wirklich süß. Allerdings hatte es eine große Sorge. Und schuld daran war Bino Biene. Als Bommel aus der Insektenkrabbelgruppe kam, rief Bino aus der Luft zu ihr herunter: "Läufst du jetzt nach Hause? Mit deinen winzigen Flügeln kannst du doch nie und nimmer fliegen!" Und stolz meinte Walpurga Wespe: "Schau uns an! Wir können richtig durch die Luft sausen! Los! Mach es uns doch nach, wenn du kannst!" Da litten die Rauschendorfer Kinder mit Bommel, als Bino und Walpurga in lautes Gelächter ausbrachen und sich zuriefen: "Das schafft Bommel nie!" Von wegen!

Die Kinder erfuhren, wie die kleine Hummel Mut fasste und plötzlich fliegen konnte. "Das ist ein Mutmach-Buch", sagte Britta Sabbag, die nach Liebesromanen und Jugendbüchern das Bommel-Buch schuf. Gisela Grille sagte Bommel nämlich: "Aber du, kleine Hummel Bommel, du kannst fliegen!" Maite Kelly: "Die Kinder sind umgarnt von Hummel Bommel. Sie wird zur Symbolfigur." Und für Kelly und Britta Sabbag wurden die Kinderbücher längst zum Herzensprojekt. "Ich habe nie damit gerechnet, dass es ein Bestseller wird", so Maite Kelly. Nun ist schon Hummel-Buch Nummer zwei fertig, das ebenfalls im Verlag "ars edition" erscheint. Die Rauschendorfer Kinder fiebern bereits den neuen Abenteuern von Bommel entgegen.