Tipps für Familien in Bad Honnef und Königswinter Was das Vatersein ausmacht

Siebengebirge · Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr: So sagt es der Volksmund. Tatsächlich ist Elternschaft auch für Väter mit Herausforderungen verbunden. Alleine bewältigen müssen sie diese nicht. Wie Angebote der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Königswinter und Bad Honnef belegen.

 Um das Vatersein ranken sich verschiedene Veranstaltungen der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter.

Um das Vatersein ranken sich verschiedene Veranstaltungen der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter.

Foto: dpa/Jens Büttner

Die interkommunale Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Städte Bad Honnef und Königswinter (FEB) hält für Eltern aus dem Siebengebirge auch im Monat Juli verschiedene Angebote zu familiennahen Themen bereit. Den Anfang macht am Wochenende eine Ausstellung. Dabei und auch im weiteren Verlauf steht das Vatersein besonders im Fokus.

Ausstellung: „Kinder machen Väter“ – so ist die Fotoausstellung überschrieben, die im Zeitraum von Samstag, 1., bis 8. Juli im Rathaus Königswinter-Altstadt zu sehen ist. Organisiert wird die Schau in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten und dem Kulturamt der Stadt Königswinter. Begleitend zur Fotoausstellung gibt es ein Programm für Eltern und Kinder. Die Vernissage ist am 1. Juni um 11 Uhr. Es gibt Eltern-Kind-Mitmachaktionen, wie Darbietungen einer Kinder-Event-Agentur und eine Fotobox mit Bildern zum Sofortausdruck. Eine Väter-Kinder-Fotoaktion wird begleitet von einer professionellen Fotografin. Das Puppentheater Piccolo Puppenspiele tritt auf.

Workshop: Einen zweitägigen Väter-Workshop in Königswinter-Altstadt gibt es am Freitag, 7. Juni, von 18 bis 21.30 sowie am Samstag, 8. Juni, von 9.30 bis 16 Uhr. Ort ist die Familien- und Erziehungsberatungsstelle, Schützenstraße 4. Wie sieht die Alltagswirklichkeit für Väter aus? Wie steht es um einen Rollenspagat aus eigenem Anspruch als Mann und Vater? Um Fragen wie diese geht es im Austausch mit anderen Vätern. Impulse dazu gibt es von Jürgen Scheidle, Leiter der Familienberatungsstelle, der den Workshop moderiert. Ein gemeinsames Grillen im Hof von Haus Bachem beendet die Veranstaltung. Angesprochen sind „Familienväter“, „Patchworkväter“, „getrennt lebende Väter“ oder „Väter in Regenbogenfamilien“. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Info unter ☏ 0 22 23/29 86 53 60.

Gruppenangebot: Väter haben es schwer, nehmen es leicht: Unter diesem Obertitel steht ein spezielles Gruppenangebot für getrennt lebende Väter im Siebengebirge. Auch für Männer beziehungsweise Väter ist die Trennung mit existenziellen und persönlichen Krisen verbunden. Zur Unterstützung bietet die ein Gruppenangebot an. Neben inhaltlichen Themen rund um die Väterrolle nach der Trennung, lebt die Gruppe vom Austausch der Väter untereinander, teilt die FEB mit. Informationen auch zu diesem Angebot unter ☏ 0 22 23/29 86 53 60 oder per E-Mail feb@koenigswinter.de

Die letzte Reise von U-Boot U17
Fans, Partys, Präzisionsarbeit und Livestream Die letzte Reise von U-Boot U17