1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Auszeichnung für Hans Schramm: "Römlinghoven ist einfach am schönsten"

Auszeichnung für Hans Schramm : "Römlinghoven ist einfach am schönsten"

Spannung kam auf am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung des Bürgervereins Römlinghoven im Schützenhaus der St. Hubertus-Schützenbruderschaft. Das aufwendige Wahlprozedere über die Aufnahme zehn neuer Vereinsmitglieder stand im Mittelpunkt der Sitzung.

Mit einem leisen Plopp landeten je Stimmberechtigtem eine schwarze und eine weiße Bohne in einem Holzkästchen. Bei der so genannten Ballotage entscheidet die Verteilung von weißen und schwarzen Bohnen über Ja- oder Nein-Stimme. Wirft der Stimmberechtigte die schwarze Bohne in das schwarze Fach des Kästchens und die weiße Bohne in das weiße, entspricht dies einer

Ja-Stimme. Lediglich zwanzig von 93 Mitgliedern des Bürgervereins waren am Abend anwesend und stimmten über jede Aufnahme eines neuen Mitglieds einzeln ab.

"Ein bisschen nervös bin ich schon", gestand Ursula Kost, die sich als neues Mitglied bewarb. Sie und neun weitere Bewerber durften sich aber schließlich über die Aufnahme in den Bürgerverein freuen. Unter ihnen war auch Alexander Lechky, der seit neun Jahren in Römlinghoven lebt und vor einem Jahr für sich und seine Familie dort ein Haus gebaut hat. "Als neues Mitglied im Bürgerverein möchte ich neue Leute kennenlernen und die Gemeinschaft stärken," sagte Lechky. Außerdem liege ihm das Engagement für junge Familien am Herzen.

"Wir müssen umdenken," sagte Matthias Grünthal, Schriftführer des Bürgervereins Römlinghoven. "Heute ist es schwierig, einen Verein am Leben zu halten. Wir wollen unsere Tradition wahren, müssen aber für junge Familien mit Kindern attraktiver werden", ergänzte er. Ein Kinderkarussell beim Pfingstfest reiche da heutzutage nicht mehr aus, so seine Einschätzung.

Neben den zehn Neuankömmlingen wurde auch auf besondere Weise ein im Bürgerverein Römlinghoven bekanntes Gesicht begrüßt: Hans Schramm. Für seine

50 Jahre währende Vereinstreue erhielt er vom Vorsitzenden Uwe Horbach neben einer Ehrennadel auch eine Urkunde sowie die Auszeichnung als Ehrenmitglied des Bürgervereins.

Schramm schätze am Verein die gute Dorfgemeinschaft und das alljährliche Pfingstfest. Sein Motto: "Oberdollendorf ist oben, Niederdollendorf ist unten, aber Römlinghoven ist einfach am schönsten."