1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Freiwillige Feuerwehr: Sicherer Umgang mit dem Atemschutz

Freiwillige Feuerwehr : Sicherer Umgang mit dem Atemschutz

Insgesamt 23 Frauen und Männer aus allen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter trafen sich jetzt zu einem zweitägigen Fortbildungsseminar in Oberdollendorf.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Atemschutzgeräte und der richtige Umgang mit dem Gerät. Um sich bei Einsätzen vor den im Brandrauch vorhandenen Atemgiften zu schützen, müssen die Wehrleute regelmäßig im Umgang mit dem Gerät geschult werden. Das zweitägige Seminar sollte die Sicherheit weiter vertiefen.

Ein mehrköpfiges Ausbilderteam hatte die beiden Tagen vorbereitet. Auf dem Stundenplan standen Unterrichtsthemen wie zum Beispiel Ablauf und Struktur der Rettung für den Fall, dass Feuerwehrleute unter Atemschutz selbst in Not geraten. Es wurden verschiedene Möglichkeiten durchgespielt, wie verrauchte Gebäude nach Menschen durchsucht werden können und welche unterschiedlichen Löschtechniken es gibt. In verschiedenen Stationen wandten die Wehrleute schließlich auch in der Praxis an. Alle Teilnehmer äußerten sich am Ende zufrieden über die beiden Tagen. In den nächsten Jahren soll die zusätzliche Ausbildung weiteren Wehrleuten angeboten werden, um die Sicherheit der Ehrenamtlichen weiter zu steigern.