1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Sigrid Paulus: "Akte Rheinland" behandelt Fall aus Königswinter-Ittenbach

Neue Episode des GA-Crime-Podcasts : Bei „Akte Rheinland“ geht es um den Fall Sigrid Paulus

In der neuen Episode des GA-Crime-Podcasts „Akte Rheinland“ geht es um den Fall Sigrid Paulus. Die zweifache Mutter verschwand im Februar 2008 spurlos aus Königswinter-Ittenbach und galt mehr als fünf Jahre lang als vermisst. 2013 wurde ihre Leiche gefunden - im eigenen Haus.

Die Tochter der verschwundenen Sigrid Paulus hatte sich im Jahr 2013 an die Öffentlichkeit gewandt, neben dem Fernsehsender RTL auch an den General-Anzeiger. Ihr Vater, Paulus’ Ehemann, unterstützte seine Tochter scheinbar bei ihrer Suche nach der Mutter. Er berichtete im Fernsehen unter Tränen, wie seine Frau nach einem Streit überstürzt das Haus in Königswinter-Ittenbach verlassen habe und nur noch zwei Mal kurz wiedergekommen sei, um Sachen abzuholen.

Danach gab es von Sigrid Paulus nie wieder eine Spur, keine Kontobewegungen, sie meldete sich weder bei Familie noch bei Freunden. Im Zuge der Suchmeldungen 2013 wurden jedoch Ermittlungen wegen eines möglichen Tötungsdelikts aufgenommen. Und im Oktober wird schließlich die Leiche der vermeintlich Vermissten gefunden - im Keller ihres eigenen Hauses, einbetoniert in einen Sockel unter einem Weinregal. Mehr als einen Tag dauert die aufwendige Bergung der Leiche. Festgenommen und schließlich verurteilt wird der Ehemann der Toten.

Die neue Episode des GA-Crime-Podcasts „Akte Rheinland“ behandelt den Fall Sigrid Paulus und seine Hintergründe. Andreas Dyck und Anna Maria Beekes sprechen mit dem früheren GA-Reporter Michael Lehnberg, der selbst in Ittenbach lebt. Wie der Ehemann seine Tat so lange geheimhalten und ein regelrechtes Lügengebäude errichten konnte, wie dieses Lügengebäude über ihm zusammenbrach, wie es zur Tat kommen konnte und warum der Mann nicht wegen Mordes, sondern wegen Totschlags verurteilt wurde, darum geht es in der Episode „Das Lügengebäude“.

Der Podcast „Akte Rheinland“ ist über Spotify, Apple Podcasts, Stitcher, Deezer und weitere Podcatcher abrufbar und kann kostenlos abonniert werden. „Akte Rheinland“ hat auch einen Blog unter akte-rheinland.de sowie unter dem Benutzernamen @akterheinland einen eigenen Instagram-Kanal. Hier oder per Mail an podcast@ga.de können Feedback, Themenvorschläge oder Kritik an das Podcast-Team gesendet werden.