1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Trödelshow "Bares auf Rares": Zwei Folgen auf der Drachenburg gedreht

Dreharbeiten ohne Zuschauer : Zwei Folgen „Bares für Rares“ werden auf Schloss Drachenburg gedreht

Erneut werden in diesem Jahr zwei Folgen der TV-Serie „Bares für Rares“ aufgenommen. Aufgrund der besonderen Bedingungen müssen diese allerdings ohne Zuschauer gedreht werden.

Auch in diesem Jahr werden auf Schloss Drachenburg zwei Abendshows der Trödelserie „Bares für Rares“ gedreht. Schloss und Park Drachenburg bleiben deshalb von Montag, 8. Juni, bis einschließlich Sonntag, 14. Juni, geschlossen. Wegen der Corona-Pandemie müssen die Dreharbeiten jedoch ohne Zuschauer und Komparsen auskommen. Zudem werden nur sechs statt sieben Händler dabei sein, um am Händlertisch die Abstände einhalten zu können”, heißt es beim ZDF.

Am 15. Mai lief bereits die 1000. Folge der Trödelshow mit Moderator Horst Lichter im Fernsehen. Er startete im August 2013 zunächst mit einer Folge pro Woche, seit 2015 wird von montags bis freitags täglich eine Folge gesendet. Seit 2017 werden die Primetime-Abendshows produziert. Ab Montag, 15. Juni, kann Schloss Drachenburg dann wieder wie gewohnt täglich zwischen 11 und 18 Uhr besichtigt werden.

Der Abbau des Drehsets ist für den 15. Juni geplant. In dieser Zeit ist die Schlossbesichtigung möglich, es kann jedoch zu einzelnen, kurzzeitigen Einschränkungen kommen.