Willi Armbröster wird 90 Jahre alt Wie ein Siebengebirgsritter mit geschliffener Zunge die Karnevalsbühnen rockt

Interview | Königswinter · Willi Armbröster, ein Urgestein des Kölner Karnevals wird 90. Der Redner, der seine Späße und Spitzfindigkeiten stets in Reimform preisgab, ist im Siebengebirge aufgewachsen und er lebt bis heute dort.

 So ganz im Ruhestand befindet sich Karnevalist Willi Armbröster nicht. Zu seltenen Gelegenheiten oder bei Nostalgiesitzungen tritt der Königswinterer noch immer auf.

So ganz im Ruhestand befindet sich Karnevalist Willi Armbröster nicht. Zu seltenen Gelegenheiten oder bei Nostalgiesitzungen tritt der Königswinterer noch immer auf.

Altbürgermeister Günter Hank ernannte ihn zum „Botschafter der Stadt Königswinter“, das Hänneschentheater in Köln ließ ihn in Holz schnitzen, zum „Ritter vom Siebengebirge“ wurde er vom Weingott Bacchus geschlagen. Heute vollendet Bütten-As Willi Armbröster sein 90. Lebensjahr. Mit dem Karnevalisten sprach Roswitha Oschmann.