1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Königswinter

Siebengebirge: Zwei Sterneköche ab sofort im Team von Gastronom Nolden

Siebengebirge : Zwei Sterneköche ab sofort im Team von Gastronom Nolden

Zwei Sterneköche gehören ab sofort zum Team von Gastronom Hermann Nolden. Martin Tetzner, der der Villa Leonhart in der Altstadt vor vier Jahren den ersten Michelin-Stern gesichert hatte, kehrt ins Unternehmen zurück. Der 31-jährige Tetzner ist als Küchendirektor für alle drei von Nolden betriebenen Objekte verantwortlich.

In der Villa wird er dabei erneut mit seinem früheren Mitarbeiter Philipp Bahle zusammenwirken. Nach Tetzners Weggang war der 29-jährige Bahle im November 2011 mit dem zweiten Michelin-Stern für die Villa ausgezeichnet worden. Bahle wird neuer Outlet Manager, auf Deutsch könnte man das als Betriebsleiter bezeichnen.

Am Maifeiertag wird die Villa Leonhart nach viermonatiger Pause wiedereröffnet. Mit einem neuen gastronomischen Konzept. "Wir wollen Essen auf einem hohen Niveau anbieten. Unser Ziel ist es aber nicht, auf Biegen und Brechen Kunst auf dem Teller zu produzieren", sagt Nolden.

Er meint, dass leckeres Essen zu erschwinglichen Preisen auch Gäste anlockt, denen die Villa bisher schlichtweg zu teuer war. Neben Tetzner und Bahle beschäftigt Nolden ferner Maximilian Klemme als Outlet Manager auf dem Drachenfels und Henno Braun als Outlet Manager im Inselcafé auf Grafenwerth.

"Die Fünf haben das erklärte Ziel, gemeinsam Projekte zusammenzubringen und Synergieeffekte zu erzielen", so Nolden. Das heißt wiederum, dass Tetzner ohnehin, aber auch Bahle bei besonderen Anlässen auf dem Drachenfels oder auch auf der Insel Grafenwerth für die besondere gastronomische Note sorgen werden.