B42 war kurzzeitig gesperrt 60 Einsatzkräfte bei Hotelbrand in Linz am Rhein im Einsatz

Linz am Rhein · In Linz ist in der Nacht auf Montag eine Hotelküche in Brand geraten. Alle Gäste sowie der Eigentümer des Hotels konnten sich in Sicherheit bringen. Die B42 war für kurze Zeit gesperrt.

In Linz hat in der Nacht auf Montag eine Hotelküche gebrannt.

In Linz hat in der Nacht auf Montag eine Hotelküche gebrannt.

Foto: Ulrich Felsmann

In der Nacht auf Montag wurde der Feuerwehr gegen 2.15 Uhr ein Küchenbrand in einem Linzer Gastronomie- und Hotelbetrieb gemeldet. Der Betreiber sowie die sechs Hotelgäste, die sich während des Feuers noch im Hotel befanden, konnten das Gebäude selbstständig verlassen. Die Brandschutztür zwischen Küche und Notausgang habe den Rauch zunächst zurückgehalten, so Thomas Nelles, Leiter der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Linz. Ein Gast wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die restlichen Hotelgäste traten die Heimreise an.

Nach ersten Ermittlungen der Feuerwehr brach das Feuer in der Restaurantküche aus. Die insgesamt 60 Einsatzkräfte konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf einen höheren fünfstelligen Betrag. Aufgrund des Einsatzes musste die B42 für etwa 1,5 Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort