Wölfe in der Region Nach 30 Nutztierrissen: Wolfspaar soll Peilsender bekommen

Rhein-Sieg-Kreis/Mainz · Der Konflikt zwischen den wieder in der Region heimisch gewordenen Wölfen und Nutztierhaltern soll jetzt mit moderner Technik befriedet werden: Zwei Problemwölfe bekommen einen Halsbandsender. Wie funktioniert das?

 Dank eines Peilsenders sollen Experten sehen können, wo sich Wölfe wie der Rüde GW1896m und die Fähe GW1415f als nächstes anschleichen.

Dank eines Peilsenders sollen Experten sehen können, wo sich Wölfe wie der Rüde GW1896m und die Fähe GW1415f als nächstes anschleichen.

Foto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert