Rückzieher nach Verdreifachung der Baukosten In die Burg Steineck in Rheinbreitbach zieht keine Kita ein

Rheinbreitbach · Das Gebäude aus dem Jahr 1885 diente anfangs als Hotel und soll jetzt bis zu vier Kita-Gruppen auf drei Etagen unterbringen. Aber: Nach GA-Informationen wird der Umbau mit rund 6,1 Millionen Euro dreimal so teuer wie anfänglich gedacht. Auch der Zeitplan ist nicht zu halten.

 Vorerst doch keine Kita wird Burg Steineck in Rheinbreitbach. Das Gebäude an der Simrockstraße wurde 1885 als Hotel errichtet.

Vorerst doch keine Kita wird Burg Steineck in Rheinbreitbach. Das Gebäude an der Simrockstraße wurde 1885 als Hotel errichtet.

Foto: Frank Homann

Mit einem reinen Zweckbau der öffentlichen Hand hat diese Immobilie mit langer Historie und fantastischem Rheinblick rein gar nichts gemeinsam: In der Honnefer Volkszeitung erschien anno 1909 eine Annonce, dass das bereits 1885 erbauten Hotel Elisenhof in der heutigen Simrockstraße von Rheinbreitbach nun neu eröffnet. Das Gebäude am Waldrand verspreche den „schönsten Spaziergang Honnefs“ und neben seiner Lage lockte der Betrieb der Familie Bornheim mit „Kaffee und eigenem Backwerk“, Weinen und „guter Küche“. Später hieß das Anwesen, gewiss wegen seines noch heute sichtbaren Turms auf der Rückseite, Burg Steineck. Auf Eis liegen jetzt die Pläne, dieses Haus in die dringend benötigte dritte Kita von Rheinbreitbach umzuwandeln – vorerst auf Eis zumindest.