Fahrradfahrer unter Taxi eingeklemmt 58-Jähriger schwerstverletzt bei Unfall auf B42 in Unkel

Unkel · Ein 58-jähriger Fahrradfahrer ist in der Nacht zum Sonntag auf der B42 in Unkel von einem Taxi erfasst und unter dieses eingeklemmt worden. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen.

 Der Fahrradfahrer wurde unter dem Taxi eingeklemmt.

Der Fahrradfahrer wurde unter dem Taxi eingeklemmt.

Foto: Ulrich Felsmann

Ein 58-jähriger Fahrradfahrer ist in der Nacht zum Sonntag auf der B42 in Unkel bei einer Kollision mit einem Taxi schwerstverletzt worden. Das teilten die Polizei und die Feuerwehr mit. Der 58-Jährige wollte demnach gegen 0.15 Uhr von dem Gelände einer Tankstelle in Höhe der Strasse „Im Kellborn“ die B42 überqueren. Dabei wurde der Mann aus noch unbekannter Ursache von einem Taxi erfasst, dass aus Linz am Rhein in Richtung Bad Honnef unterwegs war. Das Fahrrad wurde auf die Straße geschleudert und der 58-Jährige unter dem Taxi eingeklemmt.

Die Freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst, ein Notarzt und die Polizei waren zur Unfallstelle ausgerückt. Dann wurden unter anderem die Berufsfeuerwehr Bonn mit einem Autokran und das THW aus Bad Honnef, ebenfalls mit einem Kran, zur Unfallstelle nachgefordert.

Der Fahrradfahrer wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht. Der Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste erlitten einen Schock und und mussten vor Ort betreut werden. Die Staatsanwaltschaft Koblenz schaltete einen Gutachter ein, der das Unfallgeschehen vor Ort aufnahm. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme musste die B42 bis ungefähr 8 Uhr gesperrt werden.

(ga)