1. Region
  2. Sieg & Rhein

Angebote sollen besser koordiniert werden: CDU will Kulturkonzept erarbeiten

Angebote sollen besser koordiniert werden : CDU will Kulturkonzept erarbeiten

Meckenheim hat kulturell einiges zu bieten, findet die Meckenheimer CDU-Fraktion und möchte nun die "kulturellen Potenziale" in der Stadt bündeln. Konkret soll dazu ein Kulturkonzept erarbeitet werden.

"Unser Ziel ist es, mit Meckenheimer Kultur-Experten, Kulturvermittlern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein 'Leitbild Kultur' zu erstellen, das möglichst alle Bereiche des kulturellen Lebens in der Stadt berücksichtigt und einen Überblick über die kulturelle Vielfalt unserer Stadt gibt", erläutert der CDU-Fraktionsgeschäftsführer Siegfried Schwaner in einer Pressemitteilung.

Eine erste Bestandsaufnahme sei kürzlich bei einem Treffen der Mitarbeiter des Arbeitskreises "Stadtentwicklung" und Experten der Meckenheimer Kulturszene erfolgt. Dabei sei bereits deutlich geworden, über welche kulturellen und kulturwirtschaftlichen Möglichkeiten das Stadtgebiet verfüge. So prägten Heimatverein, Bürgerverein, der Verein "Meckenheimer Stadtmuseum" und der Verein "Pro Obere Mühle" sowie das Blütenfest, die Kulturtage, Ausstellungen und Führungen das Meckenheimer Angebot. Viele Bürger engagierten sich außerdem als Sponsoren und Stifter sowie Künstler in den verschiedenen Kulturinstitutionen.

In Zukunft solle ein "Runder Tisch Kultur" ins Leben gerufen werden, um die Arbeit der Vereine und Institutionen besser zu koordinieren sowie gemeinsam zu planen, teilt die CDU weiter mit. "Im Ergebnis sollen die Rahmenbedingungen für die Kulturarbeit vor Ort und die Weiterentwicklung des Kulturstandortes Meckenheim auf regionaler und überregionaler Ebene, auf der Grundlage eines Leitbildes diskutiert und realisiert werden", erklärt Fraktionschef Schwaner abschließend.