1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Autofahrerin schwer verletzt: 44-Jährige kollidiert mit havariertem Anhänger in Hennef

Autofahrerin schwer verletzt : 44-Jährige kollidiert mit havariertem Anhänger in Hennef

Schwer verletzt wurde am Samstagabend eine 44 Jahre alte Autofahrerin bei einem Unfall auf der Bröltalstraße. Ein Lastwagen hatte auf regennasser Fahrbahn seinen Anhänger verloren, der auf die Gegenfahrbahn driftetete und dort gegen den Wagen der 44-Jährigen prallte.

Mit schweren Verletzungen ist am Samstagabend eine 44-jährige Autofahrerin ins Krankenhaius gekommen, nachdem sie mit einem havarierten Lastwagenanhänger kollidiert war.

Der Lastwagen mit Tandemanhänger war auf der K17 aus Richtung Ruppichteroth unterwegs, als er in die B478 einbiegen wollte. In der Rechtskurve unmittelbar vor der Einmündung brach der Anhänger des Lastwagens auf regennasser Fahrbahn aus und stellte sich quer.

Der Anhänger riss ein Schild auf einer Verkehrsinsel um und driftete weiter auf die Gegenspur, wo er den Ford Fiesta der 44-Jährigen traf. Die Fahrerin war gerade von der B478 auf die K17 abgebogen, als sie auf das auf sie zuschleudernde Hindernis traf.

Bei dem Aufprall wurde sie schwer verletzt. Nach notärztlicher Versorgung wurde sie schwer verletzt in die Bonner Uniklinik gebracht.

Die Feuerwehr Hennef leistete technische Hilfe und kümmerte sich um die auch durch den anhaltenden leichten Regen großflächig mit Betriebsstoffen verunreinigten Einmündungsbereich, der teilweise gesperrt werden musste.

(wrm)