Falscher Alarm Amokalarm an Hennefer Grundschule ausgelöst

Hennef · An der Hennefer Grundschule Gartenstraße ist am Montagnachmittag der automatisierte Amokalarm ausgelöst worden. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an, konnte jedoch schnell Entwarnung geben.

 Die Grundschule Gartenstraße in Hennef.

Die Grundschule Gartenstraße in Hennef.

Foto: Alf Kaufmann

Ein Fehlalarm versetzte am Montagnachmittag Lehrer und Schüler des städtischen Gymnasiums und der Gemeinschaftsgrundschule Gartenstraße in Schrecken. Wie die Polizei mitteilte, löste das automatische Warnsystem in der Grundschule gegen 15.40 Uhr einen Amokalarm aus.

Da die Warnsysteme der beiden benachbarten Schulen gekoppelt sind, ertönte auch im städtischen Gymnasium der Alarm, wie Mira Steffan, Sprecherin der Stadt Hennef, auf Anfrage erklärte. Per Lautsprecherdurchsage wurden die Schüler aufgefordert, Schutz zu suchen und die Klassenräume nicht zu verlassen. Einige Schüler riefen daraufhin aus dem Klassenraum über Mobiltelefone ihre Eltern an, um sie über die Gefahrenlage zu informieren, wie der Vater einer Schülerin dem General-Anzeiger berichtete.

Die Polizei rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen zur Grundschule aus, konnte jedoch schnell feststellen, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Personen seien nicht in Gefahr gewesen. Ob ein technischer Fehler oder eine falsche Bedienung vorliegt, werde noch geprüft.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Team Sirius flitzt allen davon
Schüler aus Hennef bei Technologie-Wettbewerb Team Sirius flitzt allen davon
Aus dem Ressort