1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Bahnhof Merten: Unbekannte stecken Fahrkartenautomaten in Brand

Bahnhof Merten : Unbekannte stecken Fahrkartenautomaten in Eitorf in Brand

Am Banhof Merten haben Unbekannte in der Nacht auf Samstag versucht einen Fahrkartenautomaten aufzubrechen. Als dies nicht gelang steckten sie ihn in Brand. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Am Samstagmorgen gegen 3.15 Uhr hat die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG die Bundespolizei über einen brennenden Fahrausweisautomaten am Bahnhof Merten informiert. Die Bundespolizei rückte zusammen mit der Feuerwehr Eitorf und der Landespolizei aus und stellte den brennenden Automaten fest. Die Feuerwehr löschte den Brand. Wie die Polizei mitteilte hatten die unbekannten Täter das Display aufgebrochen und die Ticketbanderole herausgerissen. Die Polizei geht weiter davon aus, dass die Unbekannten den Automaten anzündeten um an die Geldkassette zu gelangen, doch auch dies führte nicht zum Erfolg.

Die Beamten der Bundespolizei sicherten und dokumentierten die Spuren und übergaben den Fahrkartenautomaten an Techniker der Deutschen Bahn, die den Automaten ersetzen werden. Eine genaue Schadenshöhe wurde noch nicht abschließend festgestellt. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen "besonders schweren Fall des Diebstahls", "gemeinschädliche Sachbeschädigung" und "Brandstiftung" ein und übergab den Sachverhalt an die zuständige Kriminalpolizei.

Sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen sowie zu der Tat nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.