1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

An Kreisel überholt: Betrunkener flieht nach Unfall in Hennef

An Kreisel überholt : Betrunkener flieht nach Unfall in Hennef

Ein alkoholisierter Autofahrer soll in Hennef mit seinem Fahrzeug ein Auto gerammt und dann geflohen sein. Die Polizei konnte den Mann später stellen.

Am Dienstagmittag hat es gegen 13.30 Uhr einen Unfall in Hennef gegeben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fuhr eine 64-jährige Henneferin in ihrem Kleinwagen auf der Bonner Straße von Hennef-Geistingen aus in Richtung Stadtmitte.

Am Kreisverkehr Theodor-Heuss-Allee habe sie nach eigenen Angaben angehalten, weil eine Frau mit einem Hund die Straße auf dem Fußgängerüberweg überquerte.

Kurz nachdem die Frau über die Straße ging, wurde die Autofahrerin von einem anderen Wagen überholt. Dabei stieß dieser mit dem Wagen der Frau zusammen. Anschließend fuhr er weiter in Richtung der Beethovenstraße.

Die 64-Jährige fuhr hinter dem Auto her und hupte. Auf Höhe der Kirche stieg der augenscheinlich alkoholisierte Fahrer aus. Er sprach kurz mit der Frau und wollte nicht die Polizei hinzuziehen.

Anschließend fuhr er weiter in Richtung der Schubertstraße. Mithilfe des Auto-Kennzeichens konnte die Polizei die Adresse des 51-Jährigen ermitteln. Beamten suchten den Fahrer zu Hause auf. Vor der Haustür stand der beschädigte Wagen.

Der Fahrer gab den Unfall zu, machte aber widersprüchliche Angaben dazu. Zudem gab er an, dass er in der Zwischenzeit weiter Alkohol konsumiert habe.

Auf der Polizeiwache wurden ihm zwei Blutproben entnommen. Seinen Führerschein und die Autoschlüssel stellten die Beamten zunächst sicher.