Coronatests werden zur Mangelware Sprecherin der Kassenärzte: „Corona macht keine Sommerpause“

Rhein-Sieg-Kreis · Während die Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Rhein-Sieg und Hausärztin in Hennef, Jacqueline Hiepler, immer mehr Coronafälle beobachtet, meldet der Apothekerverband Engpässe bei Coronaschnelltests. Das ist die Lage im Rhein-Sieg-Kreis.

 Ein Mitarbeiter einer Apotheke hält einen noch unbenutzten Corona-Schnelltest in der Hand.

Ein Mitarbeiter einer Apotheke hält einen noch unbenutzten Corona-Schnelltest in der Hand.

Foto: dpa/Peter Kneffel

Das Coronavirus kennt keine Sommerpause. Auch im Rhein-Sieg-Kreis nehmen die Infekte zu, bestätigen sowohl Hausärzte als auch Apotheken in der Region. Insbesondere die Coronatests werden zur Mangelware. „Unsere zwei Großhändler sagen: Es ist nichts mehr da“, sagt Ulrike Jüngel-Sandner von der Augustinus-Apotheke in Sankt Augustin Ort und Pressesprecherin des Apothekerverbands Nordrhein für den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. Dann müssten die Apotheken an andere Anbieter ausweichen und gleich größere Mengen bestellen. „Das ist ein Vabanquespiel, ob sich das für uns überhaupt lohnt oder wir am Ende auf den Tests sitzenbleiben. Denn die Haltbarkeit der Tests ist nicht lange“, sagt Jüngel-Sandner.