Das Projekt Chance 7

Seit dem 1. Dezember 2010 beteiligt sich der Rhein-Sieg-Kreis unter dem Projektnamen „Chance7“ an dem Bundes-Förderprogramm „chance.natur“. In der Natur- und Kulturlandschaft zwischen dem Siebengebirge im Westen und der Gemeinde Windeck an der mittleren Sieg sollen in den nächsten zwölf Jahren auf einer Fläche von annähernd 11 400 Hektar bundesweit bedeutsame Lebensräume und Arten erhalten und gefördert werden.

Zahlreiche regionale Akteure, insbesondere die Städte Bonn, Königswinter, Bad Honnef, Sankt Augustin und Hennef sowie die Gemeinde Windeck aber auch Vertreter von Land- und Forstwirtschaft sowie Naturschutzvereine, Biologische Stationen und weitere Beteiligte wie der Verschönerungsverein für das Siebengebirge unterstützen die Umsetzung der Projekte. „Chance 7“ ist allerdings nicht unumstritten – vor allem mit Blick auf die Neuordnung von Grundstücken. Aus den Reihen der Eigentümer gibt es auch Kritik. Nicht alle wollen ihre Grundstücke für das Projekt verpachten, tauschen oder verkaufen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Team Sirius flitzt allen davon
Schüler aus Hennef bei Technologie-Wettbewerb Team Sirius flitzt allen davon
Aus dem Ressort
Rezepte
Eckermeiers Lieblingsgrillgerichte Rezepte