1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Rettungsaktion in Hennef: Feuerwehr befreit jungen Uhu aus Schutznetz

Rettungsaktion in Hennef : Feuerwehr befreit jungen Uhu aus Schutznetz

Während seines Beutezugs im Hennefer Ortsteil Michelshohn ist der Greifvogel hängen geblieben. Ein Schutznetz hatte ein Hühnergehege vor solchen Angriffen gesichert.

Ein junger Uhu hat am Freitag die Hennefer Feuerwehr beschäftigt. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte sich der Greifvogel beim Versuch, in einem im Ortsteil Michelshohn gelegenen Hühnergehege auf Beutezug zu gehen, in einem Schutznetz verheddert. Dort entdeckte die Besitzerin der Hühner ihn und alarmierte die Feuerwehr.

Die drei ausgerückten Wehrleute fanden den Raubvogel flugunfähig auf dem Boden vor. Sie animierten ihn, in die Tierrettungsbox zu hüpfen, in der sie seinen Flügel aus dem Nylonnetz befreiten. Anschließend brachten sie ihn zu Experten einer Wildvogelauffangstation. Die stellten fest, dass es sich um einen männlichen Uhu handelte, der gerade mit Nestbauarbeiten beschäftigt war. Sie beobachten den Vogel. Als sicher war, dass er unverletzt war, setzten sie ihn wieder aus.