25-Jähriger begeht mehrere Straftaten Betrunkener Mann verletzt drei Polizisten in Hennef

Hennef · Weil ein 25-jähriger Mann in Hennef betrunken in einem Supermarkt auffiel, rückte die Polizei an. Als er in Gewahrsam genommen werden sollte, trat und schlug er massiv um sich.

Die Polizei in Hennef musste einen betrunkenen Mann in Gewahrsam nehmen. (Symbolbild)

Die Polizei in Hennef musste einen betrunkenen Mann in Gewahrsam nehmen. (Symbolbild)

Foto: dpa

Ein 25-jähriger Mann hat am Freitagabend drei Polizisten in Hennef-Uckerath verletzt. Der Täter war zuvor mehrfach in einem Lebensmittelgeschäft am Pantaleon-Schmitz-Platz aufgefallen. Erstmals sei er gegen 18 Uhr in das Geschäft gegangen, habe dabei betrunken gewirkt und eine Bierflasche bei sich getragen. Als er ein Messer aus einer Verpackung holte, griffen mehrere Mitarbeiter ein und forderten den 25-Jährigen auf, das Objekt wegzulegen. Dem Appell sei der Mann nachgekommen. Im Anschluss erhielt er ein Hausverbot und musste gehen. Weil er eine Stunde später zurückkehrte, wurde die Polizei informiert.

Die Beamten fanden den jungen Mann in einem Imbiss in der Nähe des Geschäfts und wollten ihn in Gewahrsam nehmen. Dabei leistete er massiven Widerstand, schlug und trat um sich und verletzte insgesamt zwei Polizisten und eine Polizistin. Sie blieben aber dienstfähig.

Der Mann wurde gefesselt und in einen Streifenwagen gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Am Samstag durfte der Täter ausgenüchtert die Polizeiwache verlassen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

(GA)