1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Hennef-Geisbach: Feuer in Förderschule - Zwei Schulen evakuiert

Feuer in Förderschul-Mensa : Zwei Schulen in Hennef mussten evakuiert werden

In der Mensa einer Förderschule in Hennef hat es am Vormittag gebrannt. Sowohl die Förder- als auch die benachbarte Grundschule mussten geräumt werden. Der Unterricht konnte mittlerweile fortgesetzt werden.

Am Vormittag kam es zu einem Brand in der Mensa der Förderschule in Hennef Geisbach. Laut Angaben der Feuerwehr wollte eine Lehrerin gerade die Küche betreten, als sie Feuer und Rauch bemerkte. Unverzüglich alarmierte sie die Feuerwehr und veranlasste die Räumung der Schule.

Den Einsatzkräften zufolge hatte ein Kunststoff-Wasserkocher, der auf einer Herdplatte stand, das Feuer ausgelöst. Die Einsatzkräfte transportierten das Gerät nach draußen und löschten es ab. Wasserschäden in der Mensa entstanden daher nicht. Diese ist nach einer Grundreinigung wieder nutzbar. Das restliche Gebäude blieb unversehrt.

Die Evakuierung der Schule sowie der benachbarten Grundschule, die über eine gemeinsame Aula mit der Förderschule verbunden ist, verlief reibungslos. Insgesamt verließen 195 Förderschüler und 25 Lehrkräfte die Förderschule sowie 295 Grundschüler und 25 Lehrkräfte die Grundschule. Sie hielten sich zunächst draußen und später in der Sporthalle auf. Der Unterricht konnte nach den Löschmaßnahmen fortgesetzt werden - laut Anmerkung der Feuerwehr „zum Leidwesen der Schüler“.