Feuer drohte sich auszubreiten Zwei Autos brennen auf Parkplatz in Hennef aus

Hennef · In Hennef ist die Feuerwehr am Samstag zu zwei brennenden Autos auf dem Parkplatz eines Supermarktes ausgerückt. Die Flammen drohten auf den Supermarkt überzugreifen.

 In Hennef sind am Samstagabend zwei Autos auf dem Parkplatz eines Supermarktes ausgebrannt.

In Hennef sind am Samstagabend zwei Autos auf dem Parkplatz eines Supermarktes ausgebrannt.

Foto: Christof Schmoll

Am Samstagabend ist die Feuerwehr in Hennef zu einem Brand auf dem Parkplatz eines Supermarktes ausgerückt. Gegen 21.06 Uhr wurde die Feuerwehr informiert, da auf dem Parkplatz zunächst eins, dann zwei Autos in Flammen standen. Laut der Feuerwehr Hennef ging eine Vielzahl von Notrufen ein. Der Lebensmittelmarkt hatte zu der Zeit noch geöffnet.

Als die Einsatzkräfte am Parkplatz eintrafen, stand der erste Wagen, ein Ford Focus bereits in Vollbrand, ebenso der direkt daneben geparkte zweite Wagen, ein Renault. Das Feuer auf den Supermarkt, welcher zu diesem Zeitpunkt noch geöffnet hatte, überzugreifen. Das Feuer schlug so hoch, dass es auch die Fassade des Supermarktes, sowie eine Leuchtreklame direkt über den brennenden Autos beschädigte. Die Feuerwehr ließ daher den Supermarkt räumen. Es wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr konnte den Brand so rechtzeitig löschen, dass weitere Schäden verhindert wurden. Laut der Pressemitteilung der Feuerwehr kann der Markt am nächsten Werktag wie gewohnt öffnen. Zur Sicherheit hatten die Löschkräfte noch mit einer Wärmebildkamera das Dach des Gebäudes kontrolliert.

Hennef: Zwei Autos brennen auf Supermarkt-Parkplatz aus
Foto: Christof Schmoll

Verbrennerautos hatten Feuer gefangen

Die Einsatzkräfte gingen zunächst davon aus, dass es sich bei den brennenden Autos um Elektroautos handelte. Dieser Verdacht bestätigte sich allerdings nicht. Zwei Verbrennerautos hatten Feuer gefangen.

Vor Ort teilte die Fahrerin des Ford Focus mit, dass ihr Wagen zuerst Feuer gefangen habe. Die Flammen sollen sich aus dem Handschuhfach aus auf das gesamte Auto ausgebreitet haben und von dort auf das nebenstehende Auto übergegangen sein.

Der Ford Focus sowie der Renault Modus brannten völlig aus. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, teilte die Polizei mit. Was das Feuer auslöste, ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der Ford wurde zu Beweiszwecken sichergestellt und die Ermittlungen dauern weiter an. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort