1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Zeugen griffen ein: Jugendliche attackieren und bestehlen 18-Jährigen in Hennef

Zeugen griffen ein : Jugendliche attackieren und bestehlen 18-Jährigen in Hennef

Vier Jugendliche haben in der Nacht zu Dienstag einen 18-Jährigen auf der Humperdinckstraße in Hennef angegriffen. Sie entwendeten unter anderem sein Handy und flohen dann Richtung Bahnhof. Zwar stellten Zeugen sie, doch dann entkamen die Täter vermutlich mit einem Zug.

Vier Jugendliche haben in der Nacht zu Dienstag einen 18-Jährigen in Hennef angegriffen. Wie die Polizei mitteilt, war der Hennefer gegen Mitternacht zu Fuß auf der Humperdinckstraße unterwegs, als auf Höhe des Jugendparks die vier Jugendlichen auf ihn zu kamen und eine Zigarette verlangten.

Plötzlich griffen zwei Personen aus der Gruppe den 18-Jährigen an und schlugen ihm ins Gesicht. Die Täter nahmen das Smartphone, das Busticket und ein Taschenmesser des Opfers an sich und flohen in Richtung Bahnhof.

Vier junge Männer hatten die Tat vom nahegelegenen Parkhaus aus beobachtet und verfolgten die Flüchtigen bis zu einem Bahnsteig. Dort stellten sie die Täter, nahmen ihnen das gestohlene Smartphone wieder ab und gaben es dem leicht verletzten 18-Jährigen zurück.

Währenddessen stiegen die vier Angreifer laut Polizei vermutlich in einen Zug nach Siegburg. Ohne Erfolg blieben die Fahndungsmaßnahmen der Polizei in der Nacht.

Beschrieben werden die Verdächtigen als 15 bis 19 Jahre alt. Alle trugen schwarze Bauchtaschen. Der Haupttäter soll etwa 1,80 Meter groß und schwarz sein. Der zweite Täter trug ein weißes Kapuzenshirt, eine schwarze Sporthose und zwei Halsketten. Ein weiterer Täter wird als 1,95 Meter groß mit langen blonden Haaren beschrieben, die er mit einem Haarband nach hinten gebunden hatte. Der vierte Täter wurde als korpulent beschrieben, trug eine kurze schwarze Hose, ein T-Shirt und ein Basecap.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02241 543521 entgegen.