1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Totschlags-Prozess nach Überfall im Kurpark Hennef: Männer nach Angriff mit Baseballschläger in Hennef vor Gericht

Totschlags-Prozess nach Überfall im Kurpark Hennef : Männer nach Angriff mit Baseballschläger in Hennef vor Gericht

Drei junge Männer müssen sich wegen versuchten Totschlags vor dem Bonner Landgericht verantworten. Sie sollen einen 20-Jährigen mit Baseballschläger schwer verletzt haben.

Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Überfalls im Hennefer Kurpark, für den sich seit Dienstag drei junge Männer im Alter von 19 und 22 Jahren vor dem Landgericht Bonn verantworten müssen. Sie sind angeklagt wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung, der 19-Jährige zudem wegen versuchten Totschlags.

Laut Anklage sollen sie am 22. September vergangenen Jahres einen 20-Jährigen, der auf einer Bank im Kurpark saß, mit einem Baseballschläger angegriffen und schwer verletzt haben. Dem Opfer wurde unter anderem das Gesicht zertrümmert. Angeblich soll es um einen Streit im Drogenmilieu gegangen sein. Eine zweite Version lautet so: Ein Mädchen, das von dem 20-Jährigen beleidigt worden sein soll, soll das Trio zur Hilfe geholt haben. Das Jugendschwurgericht muss nun die Wahrheit herausfinden. Es will sich dafür fünf Verhandlungstage Zeit nehmen, das Urteil wird für Mitte April erwartet.

Der mutmaßliche Haupttäter wurde von einem schwer bewaffneten Spezialkommando der Polizei vor einem Supermarkt festgenommen. Er soll Mitglied einer Drogenbande sein, in seiner Wohnung seien Rauschgift und Waffen sowie Handys gefunden worden, hieß es.