1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Schwerer Unfall in Hennef: Mini-Van prallt gegen Baum: 32-Jähriger stirbt

Schwerer Unfall in Hennef : Mini-Van prallt gegen Baum: 32-Jähriger stirbt

Bei einem Unfall in der Ausfahrt Hennef-West der A 560 starb am späten Sonntagabend ein Autofahrer. Er war mit seinem Mini-Van von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann mit seinem Wagen in der Ausfahrt nach links von der Straße abgekommen und nach kurzer Fahrt über den Grünstreifen gegen den massiven Baum geprallt. Durch die immensen Kräfte, die bei dem Zusammenstoß wirkten, wurde das Heck des VW T5 Transporters zurück auf die Leitplanke geschleudert. Der Fahrer starb an der Unfallstelle.

Zeugen gaben der Polizei gegenüber an, dass der Mann sie gegen 22.45 Uhr auf dem Weg in Fahrtrichtung Bonn noch überholt und anschließend den Blinker zur Ausfahrt gesetzt hatte. Als die jungen Leute wenig später ebenfalls die Ausfahrt Hennef-West passierten, sahen sie dass der Mini-Van völlig zerstört an der Leitplanke hing. Den Fahrer fanden sie laut Polizei leblos außerhalb des Fahrzeugs liegend vor. Ein herbeigerufener Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen, der 32-Jährige war bereits tot.

Die Ausfahrt Hennef-West war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Hennef half beim Ausleuchten und bei der Absicherung der Einsatzstelle.

Nach Auskunft der Autobahnpolizei handelte es sich bei dem Fahrer um einen 32 Jahre alten Polen, der sich wohl vorübergehend zu Arbeitszwecken in der Gegend aufgehalten hatte und nicht in Deutschland gemeldet war.