1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Alleinunfall im Kurvenbereich: PKW überschlägt sich

Alleinunfall im Kurvenbereich : PKW überschlägt sich

Zwei Kurven, ein Überschlag und jede Menge Glück prägten den Mittwoch Nachmittag eines 19-jährigen Fahranfängers. Der junge Mann war mit seinem dunkel grauen Opel Corsa auf der L352 von Remschoß in Richtung Heisterschoß unterwegs. Die Straße führt von Remschoß etwas bergab durch ein kleines Tal, ändert dort in einer links-rechts-Kurvenkombination den Namen von Hennefer Straße zu Bergische Straße und verläuft dann wieder bergauf nach Heisterschoß.

In der links-rechts-Kombination verlor der Führer des PKW in der ersten Kurve die Kontrolle und geriet mit der rechten Spur des Fahrzeugs rechts neben der Fahrbahn auf die Bankette. Der unerfahrene Fahrer lenke nach links gegen, brachte den Wagen aber nicht mehr unter Kontrolle und schoss im Beginn der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn eine Böschung hinab.

Dabei überschlug sich der Kleinwagen seitlich und blieb auf dem Dach in Fahrtrichtung liegen. Der junge Autofahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt, war ansprechbar und wurde nach einer ersten notärztlichen Versorgung vorsorglich in das Siegburger Krankenhaus gebracht.

Wie viel Glück der junge Mann gehabt hat, wurde erst bei genauerer Betrachtung des Wracks deutlich. Es lag nämlich inmitten mehrerer Baumstümpfe, von denen einer durch die Windschutzscheibe sehr weit in den Innenraum vor dem Fahrersitz drückte. Unter Anbetracht dieser Umstände hätte die gesamte Situation wesentlich dramatischer enden können.

Die Eltern des Verunglückten waren vor Ort und betreuten die Bergungsarbeiten des Fahrzeugs mit Totalschaden. Die Unfallursache ist bisher unklar, die Aussage des Fahrers und Erkenntnisse der Polizeibeamten müssen erst ausgewertet werden.

Positiv viel auf, wie viele unbeteiligte Verkehrsteilnehmer anhielten und selbst eine Stunde nach dem Unfall noch Hilfe anboten oder sich nach Handlungsbedarf erkundigten.