1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Lebensmittelmarkt in Hennef: Räuber drohen Mitarbeitern mit Machete und Pistole

Lebensmittelmarkt in Hennef : Räuber drohen Mitarbeitern mit Machete und Pistole

Einen fünfstelligen Geldbetrag haben am Donnerstag zwei bewaffnete Männer in einem Lebensmittelmarkt in Hennef-Stoßdorf erbeutet. Dabei bedrohten sie die Angestellten des Marktes mit Pistole und Machete.

Zwei Männer haben am Donnerstagabend einen fünfstelligen Geldbetrag aus dem Kassenraum eines Lebensmittelmarktes in Hennef-Stoßdorf gestohlen. Laut Polizeiangaben haben die bewaffneten und maskierten Täter gegen 20 Uhr zwei Mitarbeiterinnen des Marktes aufgelauert, die gerade dabei waren, das Gebäude durch einen Nebeneingang nahe der Frankfurter Straße zu verlassen.

Einer der Männer drohte den Frauen mit einer kleinen schwarzen Pistole, unterstützt vom Mittäter, der eine etwa 40 Zentimeter lange Machete in der Hand hielt. Die Frauen wurden so gezwungen, den Kassenraum zu öffnen, wo die Männer zwei weitere Mitarbeiter bedrohten und in Schach hielten. Sie nahmen die dort gelagerten Tageseinnahmen in Form von Scheinen und Münzgeld an sich. Mit der Beute flüchteten die Täter dann in Richtung des nahe gelegenen Aldi-Marktes an der Löhestraße.

Verletzte gab es nicht. Die anschließende, groß angelegte Fahndung durch die alarmierten Polizeikräfte blieb jedoch ohne Erfolg. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, die sie auf die Spur der Täter führen können.

Der Täter mit der Pistole wird als 1,80 bis 1,90 Meter groß, mit kräftiger Statur beschrieben. Er hat dunkle lockige Haare und könnte etwa 25 Jahre alt sein. Er trug eine Mütze, einen dunkelgrauen Parka, Sportschuhe und Arbeitshandschuhe. Sein Gesicht hatte er mit einem Schal über Mund und Nase verhüllt.

Der Mittäter wird als 1,70 bis 1,80 Meter groß mit ebenfalls kräftiger Statur beschrieben. Der dunkelhaarige Mann trug dunkle Turnschuhe, eine dunkle Jacke und eine dunkle Mütze. Auch er hatte Arbeitshandschuhe über die Hände gestreift. Er hatte die Beute in eine dunkle Umhängetasche mit goldenen Streifen gesteckt. Beide Täter sprachen Deutsch, allerdings mit einem unbekannten Akzent.

Hinweise an die Polizei unter 02241/541-3521.