1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Stromausfall in Hennef: Berufsschule bleibt geschlossen - Kurzschluss an Stromverteiler

Kurzschluss an Trafostation : Tausende Anwohner von Stromausfall in Hennef betroffen

In Teilen von Hennef ist am späten Dienstagabend der Strom ausgefallen, Tausende Anwohner waren betroffen. Ursache war dem Versorger zufolge ein Kurzschluss an einem Stromverteiler am Schulzentrum.

In großen Teilen Hennefs ist es am späten Dienstagabend gegen 22.52 Uhr zu einem größeren Stromausfall gekommen. Betroffen waren vor allem die Hennefer Innenstadt bis Uckerath. Neben Dutzenden Anwohnern meldete auch der Betreiber Westnetz über das Portal störungsauskunft.de Ausfälle an mehreren Stellen im Stadtgebiet. Wie ein Sprecher des Betreibers am Mittwochmorgen mitteilte, bleibe die Berufsschule an der Fritz-Jacobi-Straße am Mittwoch geschlossen. Die Schule war erst um kurz vor 12 Uhr am Mittwochmorgen wieder ans Stromnetz angeschlossen. Ein Aggregat laufe noch bis Donnerstagmorgen durch.

Ursache des Stromausfalls war ersten Informationen von Westnetz zufolge ein Kurzschluss an einer Trafostation im Schulzentrum in Hennef. Techniker waren ausgerückt, um die Stromversorgung wieder herzustellen. Auch die Feuerwehr war vor Ort. Von dem Stromausfall waren insgesamt 64 Trafostationen und mehrere Kabelstrecken betroffen. Bei rund 5000 Einwohner war der Strom weg. Nach 1,5 Stunden war die Versorgung bei den meisten aber bereits wieder hergestellt. Die letzte Station wurde gegen kurz vor vier Uhr wieder angeschlossen, wie Westnetz mitteilte.

(ga)