1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Unfall: Autofahrerin weicht Wild aus und kommt in den Gegenverkehr

Unfall zwischen Hennef und Uckerath : Zwei Autos kollidieren nach Wildunfall auf der B8

In der Nacht zum Sonntag ist auf der B8 zwischen Hennef und Uckerath ein Auto in den Gegenverkehr geraten. Die Fahrerin war einem Reh ausgewichen. Zwei Autos wurden schwer beschädigt. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Ein Wildunfall mit Folgen ereignete sich in der Samstagnacht auf der Bundesstraße 8 zwischen Hennef und Uckerath. Gegen 2 Uhr erfasste der PKW einer 23-jährigen Autofahrerin auf freier Strecke bei Raveneck ein die Straße querendes Reh.

In der Folge geriet der Toyota zunächst auf das Bankett, brach danach aber nach links aus. Auf der linken Spur traf der Wagen einen entgegenkommenden Mercedes im Heckbereich. Der von einer 39-Jährigen gesteuerte Kombi drehte sich um 180 Grad und schleuderte in einen Grünstreifen neben der Straße.

Der Toyota konnte 50 Meter entfernt auf der Fahrbahn zum Stehen gebracht werden. Als dessen Insassen aussteigen wollten, sprang ein Hund aus dem Wagen und flüchtete in unbekannte Richtung in die Dunkelheit.

Beide Fahrerinnen und drei weitere Mitfahrer blieben unverletzt. Eine schwangere Frau wurde vorsorglich von einer Rettungswagen-Besatzung untersucht. Wie die Polizei mitteilte, musste keine der beteiligten Personen im Krankenhaus behandelt werden. Die Rettungswagen konnten ihren Einsatz noch an der Unfallstelle beenden.

Einsatzkräfte suchten verletztes Reh und einen Hund

Die im Einsatz befindlichen Kräfte der Feuerwehr Hennef suchten angrenzendes Strauchwerk und benachbarte Felder nach dem vermutlich verletzt geflüchteten Reh und dem vermissten Hund ab. Trotz des Einsatzes einer Wärmebildkamera konnten beide nicht aufgefunden werden. Um einen größeren Bereich absuchen zu können, wurde zusätzlich eine Drohne gestartet, die ebenfalls mit einer Wärmebildkamera ausgestattet ist. Soweit bekannt blieb auch diese Aktion erfolglos.

Bei dem in Panik entlaufenen Hund handelt es sich um eine American Bulldog in Alter von sieben Monaten. Die Hündin ist mittelgroß, hat graues Fell und grau-blaue Augen. Sie trägt ein blaues Halsband und hört auf den Namen "Sheila".