1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Hennef

Unfall in Hennef-Dahlhausen: Traktor reißt Mast um

Mast umgerissen : Feuerwehr befreite Traktor-Gespann aus Telefonleitung in Hennef

Am Sonntagabend kam es zu einem Unfall in Hennef-Dahlhausen. Ein Traktor-Gespann hatte einen hölzernen Mast umgerissen.

Als der Löschzug Uckerath der Hennefer Feuerwehr am Sonntagabend gegen 22 Uhr zwecks technischer Hilfe nach Dahlhausen gerufen wurde, war der genaue Grund des Einsatzes noch unklar. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Traktor-Gespann an einer Telefon-Freileitung hängengeblieben war und dadurch einen hölzernen Mast umgerissen hatte. Die quer über einen Einmündungsbereich gespannte Leitung war bei der Durchfahrt unbemerkt in eine Ritze an der obersten Kante des mächtigen Anhängers - eines Ladewagens zum Einbringen der Ernte - geraten. Als der Fahrer von einem Stichweg auf die Straße "Zum Neuglück" einbiegen wollte, riss er die Leitung mit, die aufgetretene Zugspannung führte zum Kippen des Mastes.

Die Feuerwehrleute lösten die Freileitung von dem Anhänger und hoben die danach herunterhängende Leitung mit Hilfe von Steckleitern an, um dem Traktor-Gespann die Durchfahrt zu ermöglichen. Im Anschluss wurde der in Schräglage über der Straße hängende Holzmast zur anderen Seite umgelegt. Mit Ausnahme zweier Anlieger, deren Hauszuleitungen abgeklemmt werden mussten, konnte die Versorgung mit Telefon und Internet für die übrigen Anlieger beibehalten werden.

Wie ein Nachbar berichtete, war der betroffene Holzmast erst vor drei Monaten erneuert worden, nachdem ein Lkw die Telefonleitung in vergleichbarer Weise mitgerissen hatte. Ob die Leitung an dieser Stelle nicht die notwendige Mindesthöhe von mehr als vier Meter über der Fahrbahn aufwies, ist nicht bekannt.