Unfall in Hennef Arbeiter wird durch tonnenschweren Stahlträger tödlich verletzt

Hennef · Ein Arbeiter eines Hennefer Unternehmens ist am Donnerstag bei einem Unfall in einer Werkshalle tödlich verletzt worden. Die Reanimierungsmaßnahmen der Rettungsdienste blieben erfolglos.

Rettungskräfte sind zu einem tödlichen Unfall in Hennef ausgerückt.

Rettungskräfte sind zu einem tödlichen Unfall in Hennef ausgerückt.

Foto: Christof Schmoll

Bei einem Arbeitsunfall in Hennef ist am Donnerstagnachmittag ein 24-Jähriger ums Leben gekommen. Laut der Einsatzleitung der Rettungsdienste hatte sich in einer Werkshalle gegen 15.50 Uhr beim Umladen ein tonnenschwerer Stahlträger von einem Stapel gelöst und den Arbeiter unter sich begraben. Nach Informationen des GA war der 24-Jährige bei eine Leiharbeitsfirma aus Litauen angestellt.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte bemühten sich noch, durch lebenserhaltende Maßnahmen den Mitarbeiter zu stabilisieren. Rund eine Stunde nach dem Unfall teilte die Einsatzleitung jedoch mit, dass der Mann seinen schweren Verletzungen erlegen sei. Der herbeigerufene Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Die Kollegen des Mannes werden von Seelsorgern betreut.